Baustelle mit Ytongsteinen (c) immoconsilium
Baustelle mit Ytongsteinen (c) immoconsilium
Baustelle mit Ytongsteinen (c) immoconsilium
Baustelle mit Ytongsteinen (c) immoconsilium
Baustelle mit Ytongsteinen (c) immoconsilium
Baustelle mit Ytongsteinen (c) immoconsilium
Baustelle mit Ytongsteinen (c) immoconsilium
Baustelle mit Ytongsteinen (c) immoconsilium

Warum wir uns für Ytong entschieden haben:


Wärmedämmung

Dank der hervorragenden wärmedämmenden Eigenschaft von Porenbeton bleibt es in Gebäuden aus Ytong Porenbeton im Winter behaglich warm und im Sommer angenehm kühl - ein Schutz, den andere massive Wandbaustoffe nur in Verbindung mit einer zusätzlichen Dämmung erreichen.

 

Ökologisch und Nachhaltigkeit

Die wesentlichen Grundstoffe von Ytong Porenbeton sind Sand, Kalk, Zement und Wasser - vollkommen mineralisch und natürliche Rohstoffe. Sie werden umweltschonend abgebaut, ohne das Gleichgewicht der Natur zu beeinträchtigen.

 

Wohngesundheit

Die hohe Wärmespeicherfähigkeit von Ytong Porenbeton bewirkt ein angenehmes Raumklima und gleicht Temperaturschwankungen aus. Die aus mineralischen und natürlichen Rohstoffen hergestellten Baumaterialien sind allergikerfreundlich, da keine chemischen Zusätze enthalten sind.

 

Schallschutz

Ytong Porenbeton bietet guten Schallschutz. Die gleichmäßigen verteilten Luftporen von Ytong Porenbeton dämmen Schall zuverlässig in jede Richtung.

 

Brandschutz

Ytong Porenbeton bietet als rein mineralischer Baustoff optimalen Schutz vor Feuer. Ytong Porenbeton ist als nicht brennbarer Baustoff der Klasse A! nach DIN 4102 deklariert. Durch den mineralischen Baustoff entstehen im Brandfall keine giftigen Dämpfe.



Vertriebsmeeting & Werkbesichtigung bei Ytong


 

Das Team der Immoconsilium hatte am 16.12.16 ihr wöchentliches Vertriebsmeeting und eine ausführliche Werkbesichtigung bei dem Industriepartner Ytong in Köln-Porz.